Kampfrichter im PSC Bautzen

Bei jedem Wettkampf braucht man sie genauso wie die Sportler; unsere Kampfrichter. Ohne die unparteischen könnten wir nicht fair festhalten wer am Ende eines Kampfes gewonnen und wer verloren hat.

 

In unserem Verein sind derzeit 6 Kampfrichter aktiv und unterstützen damit die regionalen und bundesweiten Wettkämpfe.

Unsere beiden Spitzen-Kampfrichter sind Martin Schmidt und Philipp Geisler, die beide als Bundes A Kampfrichter die höchste nationale Ausbildungsstufe erreicht haben.

Als Landeskampfrichter sind Inka Beyer und Andreas Schiller ausgebildet und unterstützen sachsenweit die Wettkämpfe.

Einziger Bezirkskampfrichter im PSC ist Karl Reiter, der sich in letzter Zeit allerdings wieder mehr dem kämpferischen Teil des Judo's widmet.

Als Kreiskampfrichter ist Felix Dzedzig im Jahr 2017 neu ausgebildet worden und damit unser Nachwuchskampfrichter.

Kampfrichter des Polizeisportclub Bautzen im 1. Quartal wöchentlich im Einsatz

Nicht nur für die Kämpfer des Polizeisportclubs Bautzen ist das erste Quartal des Jahres 2019 gut gelaufen. Auch die Kampfrichter des PSC sind in dieser Zeit immer besonders aktiv.

Beim ersten Jahres Höhepunkt, den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse U18 in Leipzig waren gleich zwei unserer Kampfrichter auf der Matte.

Mit Philipp Geisler und Martin Schmidt verfügt der PSC über zwei Kampfrichter mit Deutschlands höchster Lizenz und beide durften bei dieser Meisterschaft ihr Können unter Beweis stellen. Das die Leistungen mehr als ansprechend waren, zeigten vor allem die jeweils zwei ergatterten Finaleinteilungen.

 

Für Martin ging es bereits eine Woche später in Frankfurt/Oder bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse U21 wieder auf die Matte und auch hier gelang es ihm einen der begehrten Finalkämpfe zu ergattern.

 

Philipp konnte sein Können dann beim internationalen Turnier in Bad Blankenburg zeigen und auch da wieder mit sehr guten Noten nach Hause fahren.

 

Neben den Einsätzen in den sächsischen Ligen und auf Gruppenebene stellt jetzt sicherlich der Terminkalender der deutschen Judo-Bundesliga die nächsten Highlights für die beiden dar.

 

Mit Andreas Schiller und Inka Beyer verfügt der Polizeisportclub Bautzen über zwei weitere gut ausgebildete Landeskampfrichter, die sich der jährlichen Weiterbildung und Qualifizierung stellen.

 

Felix Dzedzig ist aktuell der jüngste Bautzener Kampfrichter. Er absolvierte letztlich die theoretische Prüfung zum Bezirkskampfrichter und konnte diese mit Bravour bestehen. Seine praktischen Fähigkeiten muss Felix dann im Juni bei den Landesjugendspielen unter Beweis stellen. Sollte es ihm gelingen dort ähnlich konstant zu schietsen wie bei den letzten Turnieren, darf sich der Polizeisportclub Bautzen dann auch über einen weiteren Bezirkskampfrichter freuen.

mehr lesen

Medaillenregen für Judokids der U11

mehr lesen

Neujahrsturnier in Freital der Trainingsgruppen U11, U15 und U18/U21

Beim Jahresauftakt ging es für die Trainingsgruppe U18/U21 direkt am Samstag, den 12.01.2019, zum Turnier nach Freital. Vom PSC Bautzen gingen 8 Sportler an den Start. In diesem Wettkampf sollten sich noch einmal alle Sportler ausprobieren, bevor es am 20.01.2019 zu den Bezirksmeisterschaften gehen soll. 

Als Erstes musste Konrad Richter in der Gewichtsklasse -55kg an den Start und gewann kampflos den 1. Platz. Dann war Felix Schlecht in der Gewichtsklasse -60kg an der Reihe. Er schlug sich gut, musste sich aber dennoch seinen beiden Gegnern geschlagen geben. Als nächstes startete die Gewichtsklasse -66kg. In dieser Kategorie traten gleich 4 Sportler vom PSC an. Die ersten beiden, Tabor Döhler und Paul Ziesch, kämpften beide sehr stark gegen Ihre Kontrahenten, konnten aber leider keinen Sieg erringen. Lennox Richter machte es etwas besser. Er gewann seinen 1. und 3. Kampf souverän. Leider hatte er in seinem 2. Kampf nicht so viel Glück und musste sich dem späteren Tagessieger in der Gewichtsklasse geschlagen geben. Es reichte erfreulicherweise dennoch zum 3. Platz. Als weiterer Sportler in dieser Gewichtsklasse trat Fabrice Hilbig an. Die ersten 2 Kämpfe gewann er jeweils durch Würgetechniken. Im 3. Kampf unterlag er aber leider, genau wie Lennox Richter, im Finale dem Tagessieger und erzielte schlussendlich einen sehr guten 2.Platz. Weiter ging es mit der Gewichtsklasse -73kg, in der Benno Schwarz antreten musste. Er zeigte einen starken Kampfgeist verlor aber unglücklich seine beiden Kämpfe. Als nächstes startete Felix Dzedzig in der Altersklasse U21 bis -73kg. In seinen beiden Kämpfen hatte er sehr starke Gegner. Anfänglich konnte Felix gut gegenhalten, war schlussendlich aber unterlegen. Trotzdem stand er schließlich als 3. Platz auf dem Siegerpodest. Trainer André Husseck war trotz der durchwachsenen Ergebnisse zufrieden und zeigte sich zuversichtlich, dass seine Schützlinge am 20.01.2019 zum Meisterschafts-beginn gute Chancen haben werden.

mehr lesen

Erfolgreiches Auftreten beim Challenge Cup

mehr lesen

Bautzener mit Großaufgebot bei Rammenauer Pokalturnier am Start

mehr lesen

Philipp Geißler ist Bundes A Kampfrichter!!

mehr lesen