Trainingsprofil:

Was ist Ju-Jutsu?

 

1969 entwickelten hochgraduierte Dan-Träger in Deutschland aus verschiedenen, vorranging asiatischen Kampfsportarten das System des Ju-Jutsu. Ziel war es, ein modernes Selbstverteidigungssystem zu schaffen, das den Erfordernissen der Moderne entsprechen sollte. Die Techniken hierfür bestehen zum größten Teil aus Schlägen, Tritten, Würfen, Hebel-, Würge- und Haltetechniken. Verschiedene Wettkampfsysteme kamen hinzu, um auch den sportlichen Vergleich zu ermöglichen. Bis heute ist Ju-Jutsu kein starres System, sondern sehr offen, in ständigem Wandel und flexibel wie kaum eine andere Kampfsportart.

 

Wie sieht unser Training aus?

 

Wir sind eine Sportgruppe, die sich aus unterschiedlichen Altersgruppen (m./w.) und Leistungsständen von Erwachsenen zusammensetzt. Die Trainingsschwerpunkte liegen in der allgemeinen sportlichen Fitness und Athletik, Techniktraining, sportlichen Kämpfen im Stand und am Boden und der Selbstverteidigung. Aber auch das eine oder andere Spielchen kommt bei uns nicht zu kurz.

 


Verantwortliche Trainer:

v.l.:

- Bernd Hermann

   (2. Dan Ju-Jutsu; 1. Dan Judo)

   (Hauptübungsleiter Mittwoch)

- Heiko Schiller (1. Dan Judo)   

   (Hauptübungsleiter Montag)

- Frank Dittmar

   (2. Kyu Ju-Jutsu; 3. Kyu Judo)

- Gerd Frenzel

   (2. Dan Judo; 3. Kyu Ju-Jutsu)


Trainingszeiten:

Mittwoch:  18:00 - 19:30