Deutscher Mannschaftspokal 2018

Hier findet ihr alle Informationen zum deutschen Mannschaftspokal 2018 in Bautzen:


meldung /Meldegeld:

  1. Die Meldung der Mannschaften erfolgt bis zum 11. November 2018 über das Internet-Portal DOO.
  2. Die Meldung der Einzelkämpfer erfolgt über die jeweiligen Vereine bis zum 09. Dezember 2018 über das DJB-Judo-Portal.
    Unter Kommentar ist der Mannschaftsnamen anzugeben! 

 

Das Meldegeld in Höhe von 90,00 Euro pro Mannschaft wird mit der Meldung über das Internet-Portal DOO fällig. Die Zahlung ist zu richten an:

 

Empfänger: PSC Bautzen

IBAN: DE 37 8555 0000 1000 0232 88

BIC: SOLADES1BAT 

Betrag: 90,00 €

Verwendungszweck: Mannschaftsname - DMP2018


Anreise / Veranstaltungsort:

Veranstaltungsort ist die Mehrzweckhalle "Am Schützenplatz" in Bautzen:

Adresse: Am Schützenplatz 3, 02625 Bautzen


Zeitplan:

Freitag, 14.12.2018: 

  • 19:00 – 21:00 Uhr: Akkreditierung (1 Vertreter pro Team) und offizielles Wiegen 

 

Samstag, 15.12.2018: 

  • 09:00 – 09:15 Uhr: Akkreditierung und Wiegen (nur Nachzügler) 
  • 10:00 Uhr: Eröffnung 
  • 10:15 Uhr: Wettkampfbeginn Vorrunde 
  • 18:00 Uhr: Ende des ersten Wettkampftages 

 

Sonntag, 16.12.2018: 

  • 10:00 Uhr: Wettkampfbeginn Hauptrunde 
  • ca. 14:00 Uhr Siegerehrung 

 

Wichtiger Hinweis:  

Der Zeitplan für den Wettkampf ist vorläufig. Ein detaillierter Ablaufplan wird nach dem Vereins-Meldeschluss (12.11.2018) auf der Homepage des DJB veröffentlicht werden. 

 


Teilnehmer:

Maximal 50 gemischte Mannschaften nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip. 

Kampfgemeinschaften aus zwei Vereinen desselben Landesverbandes sind zulässig. Entscheidend ist das Einzelstartrecht zum Zeitpunkt des Wettkampfes. 

Startberechtigt sind Judoka des Jahrganges 2002 und älter. Mindestgraduierung ist der 7. Kyu (Gelbgurt). 

Zum Zeitpunkt der Meldung und zu jedem Mannschaftskampf müssen mindestens 4 Gewichtsklassen besetzt sein. Jeder Verein kann maximal 12 Judoka pro Mannschaft melden. Dabei ist die Anzahl der Judoka pro Gewichtsklasse nicht beschränkt. Ein Wechsel innerhalb von Mannschaften desselben Vereins ist nicht möglich.  


Versorgung / Imbiss:

Für euer leibliches Wohl wird der Imbiss vor Ort sorgen. Mit warmen und kalten Snacks sowie Kuchen und Kaffee wird für alle etwas zum stärken dabei sein.


Gewichtsklassen:

Männer: -73 kg, -90 kg, +90 kg

Frauen: -57 kg, -70 kg, +70 kg 

Diese 6 Gewichtsklassen ergeben eine Mannschaft.

Jeder Judoka kann nur in der dem tatsächlichen Körpergewicht entsprechenden 

Gewichtsklasse eingewogen werden. Beim Wiegen von Jugendlichen müssen Jungen eine Unterhose und Mädchen eine Unterhose und ein T-Shirt tragen. Eine 

Gewichtstoleranz von 100 g wird zugelassen. 

Ein Hochstellen ist grundsätzlich in jedem Mannschaftskampf zulässig. Judoka der Jahrgänge 2001 und 2002 dürfen nur in der Gewichtsklasse eingesetzt werden, in die sie eingewogen wurden. 


Kampfregeln:

Es gelten die Kampfregeln des DJB. Jeder Einzelkampf wird ggf. mit Golden Score entschieden. Sofern im Mannschaftskampf ein Sieger ermittelt werden muss (Gleichstand von Sieg- und Unterbewertungspunkten in der KO-Runde), werden drei von mindestens einem Team besetzte Gewichtsklassen zu einem Wiederholungskampf ausgelost. 

Alle Judoka, die für den Kampf aufgestellt waren und am Angrüßen des Mannschaftskampfes auf der Matte teilgenommen haben, müssen kämpfen. Wenn ein Judoka seinen Kampf nicht aufnimmt, verliert seine Mannschaft durch Disqualifikation (Ergebnis 0:6). Der Kämpfer verliert das Startrecht für die weitere Veranstaltung. 


Ausschreibung:

Alle weiteren Detail könnt ihr in der Ausschreibung nachlesen, die auch hier nochmals als Download zur Verfügung steht:

Download
18-12-14_Ausschreibung_DMP-Mixed.pdf
Adobe Acrobat Dokument 411.8 KB